HORSTMANN PARTNER || Projekte || Freizeit und Sportbauten || Neubau der Therme Obernsees

Neubau der Therme Obernsees

Konzept:

Das am nördlichen Rand der fränkischen Schweiz befindliche Thermalbad wurde in einem naturnahen Umfeld errichtet. Der Gebäudekomplex fügt sich subtil und empfindsam in die umgebende Landschaft ein. Sowohl Landschaftsform, als auch Topografie sind in ihrer ursprünglichen Art erhalten und prägen den Entwurf. 

Der sich aus einem Zentrum heraus entwickelte Baukörper öffnet sich facettenartig zur gegenüberliegenden Hügelkette. Über eine Pylonkonstruktion wird ein Flachdach getragen, an dessen Enden sich eine in den Randbereichen öffnende, fächerartige Pultdachkonstruktion befindet. Eine amorphe, hoch aufsteigende Glasrotunde bildet den Übergang beider Bereiche. 

Die Materialien und Farbwahl entspricht dem ganzheitlichen Konzept der Therme zur Betonung einer bewußten Wahrnehmung der Sinne. Die gewählten Konstruktionen im Badebereich zeichnen sich durch Leichtigkeit und Transparenz aus, dadurch ist die Natur und der Außenbereich auch im Inneren der Therme wahrnehmbar.

Die Therme Obernsees liegt westlich von Bayreuth in der reizvollen Jurakarstlandschaft der Fränkischen Schweiz. 

Verschiedene Innen– und Außenbecken, ausgestattet mit angenehmen Massagedüsen, Nackenduschen und Sprudelliegen bestechen durch Temperaturen zwischen 30 C° und 36 C°. Neben der Kinderspiel-Oase erklingt auch von der Steilrutsche und dem Hangelnetzen frohes Kinderlachen. 

Die großzügige und attraktiven Saunalandschaft sowie die Wellnesseinrichtungen sorgen dafür, dass in der Therme Obernsees der Erholungs- und Entspannungsfaktor nicht zu kurz kommt. 

Bauherr -

 

Gesamtprojektkosten

24. Mio. DM

Nutz,- Verkehrsfläche innen

2.052, 28 m²

Nutz,- Verkehrsfläche aussen

855,67 m²

 

Wasserfläche innen/aussen

 519 m²
Fertigstellung

1998

 

HORSTMANN + PARTNER Part GmbB

INFO VERBERGEN / ZEIGEN
Architekten / Stadtplaner / Ber. Ingenieur
Badstr.13
95444 Bayreuth
TEL: +49 921 75767 - 0
FAX: +49 921 75767 - 50