HORSTMANN PARTNER || Projekte || Freizeit und Sportbauten || Sanierung Wellenhallenbad Helmbrechts

Sanierung Wellenhallenbad Helmbrechts

Maßnahmen zur Sanierung des Bades:

Sanierung des Gebäudes:

Das Gebäude aus den 70-er Jahren war in seiner Substanz stark geschädigt. 

Folgende Maßnahmen der Sanierung mussten dringend durchgeführt werden:

- Komplett-Betonsanierung des Beckenkörpers, des Schwallwasserbehälters, des Beckenkopfes und der Innenstützen

- Erneuerung der Glasfassade u. Fensterelemente

- Maßnahmen zur Verbesserung der Raumakustik

- Erneuerung und Neugestaltung aller Oberflächen im Rahmen eines ganzheitlichen Gestaltungs- und Farbkonzeptes

- Neubau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

- Neubau einer Wasseraufbereitungsanlage mit  Ozonierung

 

Neben der Sanierung war auch eine Attraktivierung des Bades zwingend notwendig, um den Ansprüchen der heutigen Badegäste, die sich natürlich seit der Bauzeit des Hallenbades geändert haben, gerecht zu werden. 

Neue Personengruppen mußten als Badegäste durch die Attraktivierung und neuer Angebote hinzugewonnen werden, um das Bad weiterhin wirtschaftlich betreiben zu können.

- Ergänzung und Neuorganisation des Eingangsbereichs

- Neugestaltung der Gaststätte mit separatem Eingang

 - Neukonzeption des Umkleide- und Duschbereichs

 - Einbau von Solarien

 - Anbau eines komplett neuen Mutter-Kind-Bereiches

 - Neues Farbkonzept im gesamten Bad 

Der südliches Flair ausstrahlende Wellenbetrieb, das für „normales“ Schwimmen geeignete Sportbecken mit Drei-Meter-Sprungturm und Nichtschwimmerbecken, das Kleinkinderparadies mit Rutsche und Wasserspielgeräten, das beheizte Außenbecken mit Massagedüsen, Sprudelbank   und Liegewiese, der Wellnessbereich mit Dampfbad und einem Solarium und nicht zuletzt eine Gastronomie mit attraktiver Badbar sowie Gaststätte führten zum Erfolg der Sanierung und Attraktivierung des Hallenbades in Helmbrechts.

 

 

Bauherr

Stadt Helmbrechts

Gesamtprojektkosten

4,5 Mio. Euro

Bruttogrundfläche

2.550 m²

Bruttorauminhalt

20.100 m³

Bauzeit

Aug. 2001 – Okt. 2002

 

HORSTMANN + PARTNER Part GmbB

INFO VERBERGEN / ZEIGEN
Architekten / Stadtplaner / Ber. Ingenieur
Badstr.13
95444 Bayreuth
TEL: +49 921 75767 - 0
FAX: +49 921 75767 - 50